Spirituelle Kinesiologie

Es handelt sich um eine Kombination aus analytischer- und Psycho-Kinesiologie (siehe Lehrbuch von Dr. med. Dietrich Klinghardt) und göttlicher Hilfe.

Wenn wir uns vorstellen, wir sind wie ein Gefäß,, in dem sich im Laufe der Zeit die vielfältigsten Belastungen/Blockaden/Traumata ansammeln, können wir nachvollziehen, dass wir irgendwann „überlaufen“, wenn unser Gefäß voll ist – das ist dann der Zeitpunkt, an dem unser Körper und unsere Seele nicht mehr alles kompensieren können und sich Beschwerden auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene manifestieren.

Mittlerweile ist auch in unserer westlichen Medizin bekannt, dass eine Vielzahl von Beschwerden auf seelische Ursachen zurückzuführen sein können. Diese können sowohl im Bewusstsein als auch im Unterbewusstsein lokalisiert sein. 

Hinzu kommen Prägungen aus unserer Kindheit, oder unverarbeitete Traumata, die wir oft auch unbewusst von unseren Vorfahren übernommen haben.

All dies ist tief in unserem Zellgedächtnis gespeichert (siehe Buch von Bruce Lipton: „Intelligente Zellen“)

Zudem nehmen auch Belastungen anderer Art immer mehr zu, sei es E-Smog, Umweltgifte, Medikamente, Stressfaktoren, wie ständige Erreichbarkeit usw.

Das Problem der meisten Therapieformen ist es, dass man oftmals nur einzelne „Mosaiksteinchen“ bearbeiten kann, aber niemals eine umfassende Lösung dieser ganzen möglichen Ursachen erreicht.

Mit der spirituellen Psychokinesiologie werden neben körperlichen und energetischen Ursachen von Krankheitszeichen auch die psychisch/seelischen und geistigen Ursachen hinterfragt. Nach einer ausführlichen Anamnese erfolgt eine komplexe und umfangreiche Testung.

Die Heilarbeit wird anschließend per Entkopplung mit Hilfe des Heilstrahls vom Rat der jenseitigen Ärzte (R.d.j.Ä.) durchgeführt. Bei der Nachtestung erfährt der Patient spürbar seine eigene energetische Veränderung.

Die Lebensenergie erfährt eine deutliche Anhebung.

Diese große Gruppe von Helfern aus der geistigen Welt hat ihre Unterstützung durch das Buch von Vera Schulze Brockamp: „Eine neue Wahrheit aus der jenseitigen Welt“ bekannt gemacht.

Wir Menschen dürfen wieder anerkennen, dass es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die wir nicht sehen, die aber doch existieren.   Das, was erscheint, ist nicht das, was ist.  

Es ist inzwischen bekannt, dass der Glaube und die Hoffnung sehr viel Positives erreichen – und auch wissenschaftlich ist es längst bewiesen, dass der Geist die Materie beeinflusst (siehe Quantenphysik)